Ablinger
Kalbfleisch aus Österreich


Die Metzgerei Ablinger aus Oberndorf bei Salzburg arbeitet seit Mai 2019 daran, österreichischem Kalbfleisch in der österreichischen Gastronomie einen Platz zu geben. Hier arbeitet Ablinger als exklusiver Partner mit der Salzburger Landesregierung und der Salzburger Landwirtschaftskammer zusammen.

PROJEKTZIEL

Was auf den ersten Blick selbstverständlich klingt, ist es auf den zweiten jedoch nicht. Denn bislang stammen mehr als 71 % des in Österreich verzehrten Kalbfleisches aus dem EU-Ausland. Umgekehrt werden viele österreichische Kälber mit teils 14 Wochen ins EU-Ausland exportiert (ca. 35.000 Kälber im Jahr 2019), um dort aufgezogen und gemästet zu werden. Das Kälbermastprojekt der Landesregierung hat es sich nun zum Ziel gemacht, die Exporte zu reduzieren und dafür die heimische Kälbermast zu fördern. Als einer der letzten großen privaten Metzgereien mit eigenem Schlachthaus übernimmt das Familienunternehmen Ablinger sowohl die Schlachtung der österreichischen Kälber, als auch die Vermittlung an die Gastronomie und den Verkauf in den Eigengeschäften in Oberndorf bei Salzburg. Als Herausforderung stellt sich aktuell allerdings der Preis dar. Heimisches Kalbfleisch ist teurer als Import-Fleisch. Doch da die Forderung der Konsumenten nach heimischen Produkten immer größer wird, liegt es an uns, offen darüber zu sprechen und nicht nur den Preis,
sondern vor allem den Wert heimischer Produkte in den Vordergrund zu stellen.

VERMEIDUNG VON TIERTRANSPORTEN

Die Aufzucht, Schlachtung und Vermarktung in der Region ermöglichen kurze Transportwege innerhalb Österreichs. Die stressfreie Anlieferung nach strengsten österreichischen Auflagen, ermöglicht eine ruhige und gerechte Reise für die Tiere zum Schlachthof. Das kommt nicht nur den Tieren selbst, sondern letztlich auch der Fleischqualität zugute. In exportstarken Zeiten sind bis zu 50 % der heimischen Kälber exportiert worden. Das gilt es, in Zukunft zu vermeiden.

FÖRDERUNG DER HEIMISCHEN LANDWIRTSCHAFT

Auf die in Österreich übliche kleinstrukturierte Landwirtschaft kann man stolz sein. Das alleine reicht jedoch nicht. Projekte, wie das Kälbermastprojekt, bieten heimischen Landwirten die Chance, die Tiere in Österreich zu vermarkten und, sobald der Markt darauf eingestellt ist, einen höheren Preis zu erzielen.

PREMIUMPRODUKT ALS AUSZEICHNUNG FÜR DEN WIRT

Österreichische Produkte, wie z.B.Kalbfleisch, lassen sich optimal in der Speisekarte integrieren. Die Verwendung heimischer Produkte zeichnet auch den Wirt als Förderer heimischer Landwirtschaft aus. Kunden schauen ganz genau, woher die Produkte kommen und der Forderung nach Transparenz kann man mit Produkten von Ablinger ganz einfach nachkommen.

VERFÜGBARKEIT BEI ABLINGER

Das österreichische Kalbfleisch ist für Endkunden in den Ablinger Feinkostgeschäften in Oberndorf bei Salzburg erhältlich. Bei Interesse für die Gastronomie kontaktieren Sie bitte jederzeit gerne Ihren Ablinger Fahrverkäufer oder direkt die Ablinger Zentrale. 

 



Franz Ablinger & Co Fleischhauereibetrieb GmbH | Franz-Xaver-Grimm-Straße 3 | A-5110 Oberndorf bei Salzburg